Essen-Dellwig darf nicht zur Müllhalde werden

Fährt man durch Dellwig, so findet man an vielen Stellen Müll, der von Bürgern achtlos in die Umwelt geworfen wird. Besorgte Bürgerinnen und Bürger beklagen sich darüber. Eine wilde Müllkippe entsteht gerade um das Wäldchen am Festplatz in Essen-Dellwig und rund um den Bahnhof Essen Dellwig-Ost. Der Vorsitzende der CDU Essen-Dellwig Klaus-Dieter Pfahl ist erschüttert über diese Entwicklung. „Jeder Mensch will in einem schönen und sauberen Umfeld leben, warum sind die Menschen so achtlos der Natur und sich selbst gegenüber?“, so Klaus-Dieter Pfahl. Die DB Netz AG, der die Grundstücke gehören, hat er schon angeschrieben, eine Antwort steht jedoch immer noch aus. „Es wäre schön, wenn sich alle Bürgerinnen und Bürger in Essen-Dellwig um einen sauberen Stadtteil bemühen würden und ihren Müll korrekt entsorgen würden.“