Archiv der Kategorie: Uncategorized

Bauarbeiten an der Eisenbahnbrücke Prosperstraße

Eigentlich sollten die Brückenbauarbeiten an der Eisenbahnbrücke über die Prosperstraße erst beginnen, wenn die Bauarbeiten an der Rauchstraße beendet sind. Doch nun beginnen die Bauarbeiten an der Eisenbahnbrücke Prosperstraße wohl schon in diesem Jahr. Als erste vorbereitende Maßnahme wurde der Lärmschutz an einigen Stellen schon entfernt.
Klaus-Dieter Pfahl 1. Vorsitzender der CDU Essen-Dellwig und Mitglied der BV IV ist verärgert über die schlechte Informationspolitik der DB Netz AG. Er hatte in der letzten Sitzung der BV IV ausdrücklich darauf hingewiesen, dass man mit den Bauarbeiten an der Prosperstraße erst beginnen möge, wenn die Bauarbeiten an der Rauchstraße komplett abgeschlossen sind.


„Der Informationsaustausch zwischen der DB Netz AG und der Stadt Essen ist nicht gut“, so Klaus-Dieter Pfahl. „Wenigstens ein Baustellenschild, welches näher über die Baumaßnahme informiert hätte man aufstellen können.“ Klaus-Dieter Pfahl will hier nachhaken, um genaue Informationen zu bekommen.

Neues vom Bahnhof Dellwig-Ost

Nun hat die Bahn ihr Versprechen gehalten und einen Vegetationsrückschnitt durchgeführt. Traurig ist nur, dass der Müll, der dabei zutage getreten ist, nicht beseitigt wurde, sondern von den Mitarbeitern der DB Station & Service an Ort und Stelle liegen gelassen wurde.

Auch eine kleine illegale Müllhalde ist zu Tage getreten (siehe Fotos).

Ein Stadtteil ist halt nur so “schön” wie ihn seine Bürger*innen hinterlassen. “Aus den Augen aus dem Sinn!” oder “Nach mir die Sintflut!” sind leider Denkweisen, die manche Bürger*innen in Dellwig zu praktizieren scheinen und somit kann man leider oft nur gegen Windmühlen kämpfen.

Wildnis am Bahnhof Dellwig-Ost

Trotz Kontaktaufnahme mit der DB Station & Service mit der Bitte, dass wild wachsende Grün zurückzuschneiden geschieht nichts. Selbst die versprochene Rückmeldung bleibt aus. Die DB Station & Service scheint sich um ihre Grundstücke in Essen-Dellwig nicht gerne zu kümmern.

Bei einem erneuten Anruf wurde uns ein Vegetationsrückschnitt versprochen. Wir sind nun gespannt, ob etwas geschieht.

Brückenbaustelle Rauchstraße – eine Geschichte ohne Ende?

Im Januar 2019 wurde die Rauchstraße für die Durchfahrt gesperrt. Von Februar 2019 bis Ende Oktober 2019 wurde dann die Brücke Rauchstraße von der DB Netz AG errichtet. Seitdem geschieht nichts mehr.

Die Straße müsste nun neu hergestellt werden und dabei das Gefälle angepasst werden. Am Straßenrand liegendes Baumaterial verschwindet zusehends, wie ein Passant berichtete. Aber an der Baustelle wird nicht mehr gearbeitet und das nun schön über ein Jahr lang.

Im Bereich der Baustelle findet keine Straßenreinigung mehr statt, wie ein Anwohner berichtete, aber Gebühren werden trotzdem erhoben.

Wann soll die Straße endlich wiederhergestellt werden? Warum geschieht hier nichts? Liegen Planungsfehler vor oder können die Kosten nicht gedeckt werden? Sind die Zuständigkeiten nicht geklärt oder hat man die Baustelle einfach vergessen?